Mit CW – QRS: live üben, eine gute Initiative der AGCW-DL

Michael, DF2OK berichtet im QRP Forum von einer bemerkenswerten Initiative der AGCW. Telegrafie lebt, viele möchten gerne aktiv werden, haben aber Hemmungen auf die Bänder zu gehen. Aus dieser Erkenntnis heraus gibt es schon länger das „Morsefreund“ Programm der AGCW, bei dem ein erfahrener Telegrafist die Patenschaft für einen Anfänger übernimmt. Michael und Freunde haben die Idee weiterentwickelt, sie bieten nun ein regelmäßiges Treffen auf dem Band in langsamer CW-Geschwindigkeit (QRS) an.

Man trifft sich jeden Dienstag ab 20:00 Uhr Ortszeit auf 3556kHz oder knapp darüber (je nach QRM) in loser Runde um in gemütlichem Tempo in CW miteinander zu kommunizieren. Den Zeitaufwand bestimmt jeder Teilnehmer selbst, es ist aber geplant, dass die anwesenden erfahrenen Telegrafisten eine Stunde zur Verfügung stehen.

Der Anruf für das QRS Net ist: CQ QRS NET

Michael schreibt:
Wer macht mit?
Alle, die CW üben und Trainingspartner mit langsamen Tempo suchen.
Alle, die CW lernen.
Alle, die wieder in CW einsteigen möchten.
Alle, die Erfahrung und Lust haben, den Übenden mit QRS zur Verfügung zu stehen.
Alle, die sich sonst nicht trauen, mit Anfangskenntnissen in CW auf das Band zu gehen.
Alle, die meinen, es seien ‚immer nur‘ Stationen mit flottem Tempo qrv.
Alle, die auch mal – wenn auch langsam – wieder Klartext machen möchten.
Alle, die langsamen Text zum Üben und Mitschreiben suchen.
Alle, …

Wer veranstaltet das?
Mitglieder der AGCW. Manfred, DH2MS und Michael, DF2OK hatten die Idee und setzen das um.

Ist das nur für AGCW-Mitglieder?
Nein! Es ist für alle Übenden gedacht. Vereinszugehörigkeiten spielen keine Rolle.

Was ist das Ziel?
Siehe oben. Ideal: Dass sich die Runde verselbstständigt und ohne uns „Moderatoren“ auskommt.

Und was ist, wenn das zu voll wird oder ich keine Runden mag?
Kein Problem. Oberhalb und unterhalb der Treff-Frequenz ist genug Platz, um selbst aktiv zu werden. Wenn sich „Dienstag abend ab 20:00h LT sind auf 80m QRS-Stationen zu finden“ in den Köpfen festsetzt UND auch miteinander gefunkt wird, dann ist viel erreicht worden.

Ich finde die Idee super und drücke die Daumen, dass diese Chance zum stressfreien üben von möglichst vielen CW Anfängern (oder Wiedereinsteigern) genutzt wird. Michael und seinen Freunden danke ich für diese Initiative.

Einen schön zu lesenden Bericht vom QRS Net am 20.11.2012 findet ihr hier.

Viele Hintergrundinformationen für Lernwillige findet man auf der Telegrafieseite von DF2OK

72/3 und Grüsse aus Alt-Glienecke
vom QRPeter, DL2FI